Start Bildergalerie Besuch der Stauderbrauerei
Besuch der Stauderbrauerei Drucken E-Mail
Donnerstag, 16. Februar 2017 um 16:30

 

 

BSV Bottrop-Eigen verleiht „Vogel“ an Dr. Stauder

Stauder hat den Vogel abgeschossen. Deshalb bekam Dr. Thomas Stauder am Dienstag, dem 18. Februar, einen handgeschnitzten Holzvogel vom Bürgerschützenverein Bottrop-Eigen 1920 e.V. überreicht.

Jürgen Bordan, der „Vogelbauer“ des BSV, besuchte gemeinsam mit der ersten Kompanie seines Vereins die Privatbrauerei Jacob Stauder für die feierliche Übereichung. Bei dem Holzvogel handelt es sich um ein Unikat, das speziell für den Brauereichef angefertigt wurde. Der Vogel hält sogar eine Flasche Stauder mit seinem Flügel. „Die Idee zu dieser besonderen Figur kam mir, als wir eine Brauereiführung gemacht haben. Die hat uns nämlich sehr gut gefallen“, erzählt der Vogelbauer.

Der Holzvogel ist ein Dankeschön für die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und dem Essener Familienunternehmen. Seit einem Jahr existiert die Kooperation zwischen der Privatbrauerei Jacob Stauder und dem BSV Bottrop Eigen. Zustande gekommen ist das Ganze über das Vereinslokal der Schützen – dem „Cottage“ in Bottrop. Dort gibt es bereits seit mehreren Jahren Stauder am Zapfhahn und nun ist es auch das „Hausbier“ des BSV. Zurzeit steht der Schützenverein in weiteren Verhandlungen mit Stauder. Die Bottroper möchten das Essener Bier nämlich auch gerne bei ihren Schützenfesten ausschenken.

 

„Ich freue mich sehr über den Vogel. Der bekommt einen ganz besonderen Ehrenplatz bei mir – bis wir den richtigen Ort gefunden haben, stelle ich ihn erst einmal in mein Büro“, erklärt Dr. Thomas Stauder. Natürlich – auf so einen Vogel muss schließlich ordentlich aufgepasst werden. 

Aktualisiert ( Donnerstag, 16. Februar 2017 um 16:36 )