Die Schützenuniform

Warum eine Schützenuniform?

Der Verein präsentiert sich bei den Veranstaltungen in Schützenuniform, um ein einheitliches Bild bei den anderen Vereinen zu Präsentieren.

Die Uniform symbolisiert unseren Schützenverein, die Funktion des Schützen und das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit, sowie die Eintracht in der Bruderschaft.

Somit freuen wir uns über jeden Schützen der durch das Tragen der Uniform für unsere Werte „Glaube, Sitte und Heimat“ eintritt.

Uniformpflicht?

Das tragen der Uniform ist für die Schützen auch eine Möglichkeit, sich der „Allgemeinheit“ zu präsentieren und auch „Werbung“ für ihren Verein zu machen. Das hat auch den Hintergrund, dass Orden und Abzeichen präsentiert werden können. Für Außenstehende, die sich nicht auskennen und die Bedeutungen dessen nicht deuten können, werden dennoch staunen, was alles an einer Uniform hängt. Jedoch wer es kennt, wird Respekt für all die erbrachten Leistungen zeigen. Auf die Uniformpflicht wird vor allem dann bestanden, wenn mehrere Mitglieder gemeinsam unterwegs sind oder das Fest vom jeweiligen Verein veranstaltet wird. Die Uniform sollte immer in einem gepflegten Zustand sein, frisch gereinigt, intakt und gebügelt.

Aus diesem Grunde gilt auch bei uns, dass Mitglieder des Schützenvereines eine Kleiderordnung haben. Diese Besteht aus einer Uniform oder in Form eines Anzuges. Jedes Mitglied kann selbst entscheiden für welche Kleiderordnung er sich entscheidet.

Haltung?

Nicht nur die Uniform macht einen guten Schützen aus, sondern auch dessen Haltung. Dabei wird darauf geachtet, dass eine gewisse Ordentlichkeit erkennbar ist. Vor allem, wer in Uniform unterwegs ist, will und soll seinen Verein repräsentieren. Eine schicke Uniform und eine gute Haltung sind bereits das A & O. Auch das allgemeine Erscheinungsbild soll beim Schützen vernünftig sein. Ein frisch getrimmter Bart und ein ordentlicher Haarschnitt sind Dinge, auf die geachtet werden. Die Schützen tragen zwar eine Kappe, doch wenn dieser beispielsweise aufgrund sommerlicher Temperaturen abgenommen wird, soll es darunter nicht wie „Kraut und Rüben“ aussehen.

Schützenuniform des Bürgerschützenvereines Bottrop-Eigen 1920 e.V.

Der Schütze

Die Uniform des Herren besteht aus einem Schützengrünen Schützenrock mit dunkelgrünem Revers, dieser ist mit zwei Pattentaschen und mit Hirschhornknöpfen versehen. Links und Rechts auf dem Revers wird das Eichenlaub in Gold angebracht. Hierbei ist darauf zu achten das die Eichel vom Eichenlaub nach Außen in Richtung Schulterklappen zeigen. Auf dem linken Ärmel des Schützenrocks ist das Wappen des BSV Bottrop-Eigen 1920 e.V. aufgenäht. Zur Uniform gehört ein weißes Hemd, ein grüner und einem schwarzen Binder (je nach Anlass) mit aufgesticktem Vereinsemblem. Die Hose und Socken sind in Schwarz oder in Weiß (je nach Anlass) zu tragen. Die Schuhe sind Schwarz. Ebenso gehören ein Paar weiße Handschuhe und ein Paar schwarze Handschuhe dazu.

Die Schützin

Die Uniform der Damen besteht aus einer Schützengrünen Weste, dieser ist mit zwei Stecktaschen und mit Hirschhornknöpfen versehen. Auf der linken Brustseite der Weste ist das Wappen des BSV Bottrop-Eigen 1920 e.V. aufgenäht. Zur Uniform gehört eine weiße Bluse. Die Hose und Socken sind in Schwarz oder in Weiß (je nach Anlass) zu tragen. Die Schuhe sind Schwarz.

Der Schützenrock

Die Schützenwest

Das Vereinswappen

Die Binder

 

Unsere Mütze

Die Kopfbedeckung des Schützen ist eine Schirmmütze mit grünem Rand und schwarzem Schirm. Über den Rand ist ein breites Grün/Weißes Band. Darüber ist der Grüne Mützenstoff, oben am Mützenrand ist eine weiße Borde. Vorne ist das Schützenzeichen „zwei gekreuzte Gewähre“ und darüber die Zahl der Kompanie angebracht. Links und rechts sind Silberne Kordel-Knöpfe, an denen die Mützenkordel befestigt wird. Die Farbe der zutragenden Kordel ist in Verbindung mit dem Dienstgrad zu tragen.

Die Mütze

Die Abzeichen

Die Zahl gibt die Zugehörigkeit der Kompanie an

Die zwei gekreuzten Gewähre trägt das ganze Bataillon

Für Mitglieder die keine Uniform tragen wollen gilt vorlegende Kleiderordnung:

Die Herren tragen zu jedem Anlass ein schwarzer Anzug mit weißem Hemd. Ein grüner oder schwarzer Binder mit aufgesticktem Vereinsemblem. Die Schuhe sind ebenfalls Schwarz. Als Kopfbedeckung ist die Schirmmütze mit den dazugehörenden Abzeichen zu tragen.

Die Damen tragen eine schwarze Jacke, eine weiße Bluse und dazu, entweder eine schwarze Hose oder ein Schwarzen Rock. Die Schuhe sind in schwarz zu tragen.

Die Kleiderordnung wird mit einem Bataillonsbefehl vom Vorstand und des Bataillonsführers Bekanntgegeben.

Hier seht ihr wie zum Beispiel die Kleiderordnung in einem Bataillonsbefehl aussehen könnte:

Ausmärsche

Besondere Anlässe:

Schützenfeste anderer Vereine

• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Grün
• Hose, Schwarz
• Handschuhe, weiß
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz
• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Grün
• Hose, Schwarz
• Handschuhe, weiß
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz
• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Grün
• Hose, Schwarz
• Handschuhe, weiß
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz

Schützenfest (Samstag, Sonntagmorgen):

Schützenfest (Sonntagnachmittag):

Toten Gedenken / Beerdigungen:

• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Grün
• Hose, Schwarz
• Handschuhe, weiß
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz
• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Grün
• Hose, Weiß
• Handschuhe, weiß
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz
• Schützenmütze
• Schützenrock
• Hemd, Weiß
• Binder, Schwarz
• Hose, Schwarz
• Handschuhe, Schwarz
• Socken, Schwarz
• Schuhe, Schwarz
Top